9. - 23. Hornig 2019 | Volkshaus | Basel

CHARIVARI 2019

9. - 23. Februar 2019
Volkshaus Basel

Bild ist nicht verfügbar
Bild ist nicht verfügbar
Slider

Informationen zum Ticketverkauf

Der Ticketverkauf für das Charivari 2019 ist eröffnet! Sichern Sie sich heute noch Ihr Ticket! Tel. 061 266 10 00 oder über unseren online Shop.

Tickets jetzt kaufen

Das Charivari 2019 findet vom 9. bis 23. Februar 2019 statt. Auch in diesem Jahr erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm gespickt mit Höhepunkten. Wenn Sie keine Neuigkeiten verpassen möchten: abonnieren Sie unseren Newsletter. 

Charivari Newsletter

Letzte Blog einträge

Guggen-Power am Charivari: Wer tritt wann auf?

Guggen-Power am Charivari: Wer tritt wann auf?

Nicht eine, nicht zwei und auch nicht drei Guggenmusiken machen mit. Nein, insgesamt nehmen während den zwei Charivari-Wochen sechs verschiedene Guggen teil. Mit den Basler Guggenmusiken Schotte-Clique, Ohregribler, Schränz Gritte, Hunne und Räpplischpalter sowie mit den Oktaven Chratzer aus dem benachbarten Brombach präsentiert das Charivari 2019 ein rekordverdächtiges Stelldichein der Guggenszene. Eines haben sie gemeinsam: sie bringen die Volkshausbühne zum Beben.

Weiterlesen

Ei du scheene Schnitzelbangg

Ei du scheene Schnitzelbangg

Am Charivari 2019 treten drei Schnitzelbänke auf, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Überraschende Pointen und mehrstimmig gesungene (Lang)-Verse liefern die Publikumslieblinge d Gwäägi. Mit rabenschwarzem Humor entlang der Gürtellinie präsentieren sich die Senkrechtstarter der Schnitzelbankszene D’Gryysel. Und durch den Auftritt des Kater-Banggs wird die Bier-Idee eines hauseigenen Schnitzelbanks umgesetzt. Man darf gespannt sein, wie sich der Newcomer-Bank an seinem ersten Charivari schlagen wird. Sicher ist, das Publikum kommt am Charivari 2019 voll auf seine (Schnitzelbank)-Kosten.

Weiterlesen

"Y bi gspannt..."

Programm-Chef Erik Julliard und Regisseurin Colette sagen im Video, was sie von den teilnehmenden Formationen erwarten und auf was sie sich freuen. Schauen Sie selbst...

Weiterlesen

Was die Presse über das Charivari sagt

Medienspiegel zur Premiere.

Printmedien, das Lokalfernsehen und die Lokalradios haben über die Premiere des Glaibasler Charivari 2017 berichtet. Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Berichte sowie die Links zu den Artikeln und Beiträgen.


Basler Zeitung

Basler Zeitung

"...ein magisches Eröffnungsbild hollywood-schen Zuschnitts."

"Musikalisch lässt das diesjährige Charivari nichts anbrennen."

"Die grossen Gewinner an diesem Abend sind aber die Nachtfalter Schränzer aus Pratteln."

Zum Beitrag

BZ Basel

BZ Basel

"'Ein Abend zum Lachen und Denken': Damit hat Regisseurin Colette Studer nicht zu viel versprochen."

"Die Exoten aus Möhlin geben alles (...) Der schnelle Rhythmus bringt so einige Zuschauerfinger zum Mitklopfen und am Schluss alle zum Klatschen. Ein voller Erfolg."

"Bevor das letzte Rahmenstück das Charivari-Buch schliesst, wird nochmals richtig eingeheizt: Die 'PS Coorperation und Pfyffergrubbe d Spitzbuebe' lassen das Publikum zu jazzigen Stücken mitwippen."

Zum Beitrag

Tageswoche

Tageswoche

"Das Glaibasler Charivari glänzt mit musikalischen Leckerbissen."

"Eines vorweg: Das Publikum wird auch diesmal nicht enttäuscht."

"Ein sicherer Wert ist der Monolog von Mathias Brenneis (...)."

"Die schauspielerische Leistung des Ensembles wie auch ansprechende Bühnenbilder und Kostüme überzeugen einmal mehr. Etwas mehr Biss hätte jedoch gewissen «Raamestiggli» nicht geschadet. Das wird aber mit den Beiträgen der Bängg, Gugge, Tambouren und Pfeifer locker wettgemacht."

Zum Beitrag

Fasnacht Online

Fasnacht Online

"Mit „dr Drummelkeenig“ ist Mathias Brenneisen wiederum ein Coup gelungen. Eine richtig kleine Fasnachtsgeschichte, mit viel Wortwitz, Melancholie und immer einem Funken Alltagswahrheit behaftet gipfelt sein diesjähriger Charivariauftritt mit den Klängen von Simon and Garfunkle. Einfach Grandios!"

"D Wältmaischter Drummegrubbe wirbeln königlich ihre Schläger auf das Trommelfell und daraus entsteht ein bravuröser „Römer“. Toll!"

"Die altehrwürdige Schotte Clique 1947 Basel feiert ihr 70 Jahr Jubiläum und tritt in ihrem Stammkostüm dem roten Fulldress und den Bärenfellmützen auf. „Island Glory“ (...) heisst das erste Stück und mit „Rosemarie“ fetzen sie die Bude! Bombastisch!"

Zum Beitrag

barfi.ch

barfi.ch

"Das «Glaibasler Charivari» ist in den letzten Jahren zu einem wahrhaftigen Highlight der Vorfasnacht avanciert."

"Das Team rund um Juillard und Studer hat die Messlatte in den letzten Jahren somit immer weiter in die Höhe getrieben (...)."

"Den Mut zur Kreativität mit Liebe zum Detail zeigte sich beispielsweise im interaktiven Programmteil «Dr Märliwald», in welchem gar das Publikum in die Entscheidung über den Verlauf der Geschichte miteinbezogen wurde."

Zum Beitrag

Telebasel

Telebasel

"Pointierte Schnitzelbänke, rassige Märsche und nachdenkliche Stücke haben das Publikum überzeugt."

Zum Beitrag

SRF Regionaljournal

SRF Regionaljournal

"Das Charivari 2017 vereinfacht das Bühnenbild noch mehr als früher. Weg von der aufwändigen Technik wieder hin zu den gemalten Helgen."

"Viel Herzblut steckt in der Ausgabe 2017."

Zum Beitrag

Radio Basilisk

Radio Basilisk

"Ein guter Jahrgang."

"Das Premiere-Publikum war von den Rahmenstücken, Schnitzbänken und Fasnachtsklängen begeistert."

"Dem Publikum wurden viele verschiedene, facettenreiche und meistens auch pointierte Geschichten präsentiert. Und das alles mit einem überdimensionalen Buch. Bei jedem Stück würde auf eine neue Seite umgeblättert."

Zum Beitrag


Drucken E-Mail

GROSS-SPONSOR
GROSS-SPONSOR
GLAI-SPONSOREN
Migros Kulturprozent
Warteck
Emil Frey AG
Kropf und Herz
IWB