Ei du scheene Schnitzelbangg

Am Charivari 2019 treten drei Schnitzelbänke auf, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Überraschende Pointen und mehrstimmig gesungene (Lang)-Verse liefern die Publikumslieblinge d Gwäägi. Mit rabenschwarzem Humor entlang der Gürtellinie präsentieren sich die Senkrechtstarter der Schnitzelbankszene D’Gryysel. Und durch den Auftritt des Kater-Banggs wird die Bier-Idee eines hauseigenen Schnitzelbanks umgesetzt. Man darf gespannt sein, wie sich der Newcomer-Bank an seinem ersten Charivari schlagen wird. Sicher ist, das Publikum kommt am Charivari 2019 voll auf seine (Schnitzelbank)-Kosten.

D'Gryysel

D'Gryysel

Beschreibe euren Schnitzelbank in einem Satz.

Ursprünglich als Kirchenchor gegründet, mussten wir uns aufgrund mangelnder Besucherzahl neu orientieren.


Wie bereitet ihr euch auf das Charivari vor?

Wir treffen uns regelmässig zum Gebet und hoffen, dass der Herr uns erhört.


Von welchem Thema wisst ihr jetzt schon, dass dieses ganz sicher Bestandteil eines Verses wird?

Schwarz-Weiss Filme.


Wann kommen euch die besten Ideen für einen Vers?

Beim täglichen Stuhlgang.


Malt ihr die Helgen selber oder habt ihr einen Ghost-Painter?

Die Helgen werden von unserem Ministranten Antonio gemalt.


Wie seid ihr sicher, dass eure Verse beim Publikum ankommen? Macht ihr im Vorfeld eine private Hauptprobe mit euren Freunden/Familien?

Wir halten im Vorfeld verschiedene kleinere Gottesdienste ab.


Auf was freut ihr euch am Charivari am meisten?

Anders als bei uns in der Kirche, vor vollen Rängen predigen zu dürfen.


Es liegt auf der Hand…

…das Gemächt vom Ministrant.

d Gwäägi

d Gwäägi

Beschreibe euren Schnitzelbank in einem Satz.

E kreativi Grubbe vo Fründe, wo gärn zämme singt, lacht, schrybt und immer wunderbaari Ööbe mitenand verbringt.


Wie bereitet ihr euch auf das Charivari vor?

Am Aafang isch e Sammlig vo Theme wo mir s Joor duur zämmedraage und denn goot s uff d Suechi nach Pointe, sobald e Idee do isch wärde Värs gschriibe und dra gfyylt und gschliffe bis unser Programm stoot.


Von welchem Thema wisst ihr jetzt schon, dass dieses ganz sicher Bestandteil eines Verses wird?

Wenn mr das nur scho wüsste...


Wann kommen euch die besten Ideen für einen Vers?

Das ka überall bassiere; am Morge im Drämmli, am Daag bim Schaffe oder in dr gmietlige Rundi von ere Gwäägibroob.


Malt ihr die Helgen selber oder habt ihr einen Ghost-Painter?

Jo, unseri Helge sinn sälber gmoolt. Bi de Gwäägi entstoot alles us de aigene Raihe.


Wie seid ihr sicher, dass eure Verse beim Publikum ankommen? Macht ihr im Vorfeld eine private Hauptprobe mit euren Freunden/Familien?

Sicher isch me nie. Zue fünft sinn mir aber innerhalb vo de Gwäägi scho zimmlig gritisch und hänn mittlerwyyle au e groossi Erfahrig was bim Bublikum könnt aakoo. Wenn mir sälber härzhaft über e Värs könne lache und en au nach vyyle Proobe no luschtig finde, kunnt s maischtens guet. Ob s au im 2019 klabbt, gseen mir denn nach dr Charivari-Prèmiere.


Auf was freut ihr euch am Charivari am meisten?

Zwai Wuche Zytt verbringe mit de Gwäägi und em ganze Charivari-Team.


Es liegt auf der Hand…

...dass für uns jetzt e intensivi Zytt kunnt und mir s kuum könne erwarte wiider im Volggshuus uff dr Büüni z stoo.

dr Kater-Bangg

dr Kater-Bangg

Beschreibe euren Schnitzelbank in einem Satz.

Der Name ist bei uns Programm.


Wie bereitet ihr euch auf das Charivari vor?

Mit Bier, Weisswein oder Gin Tonic, je nach Tageszeit.


Von welchem Thema wisst ihr jetzt schon, dass dieses ganz sicher Bestandteil eines Verses wird?

Der Kater.


Wann kommen euch die besten Ideen für einen Vers?

Am Kater-Tag.


Malt ihr die Helgen selber oder habt ihr einn Ghost-Painter?

Das überlassen wir einer Person mit Talent.


Wie seid ihr sicher, dass eure Verse beim Publikum ankommen? Macht ihr im Vorfeld eine private Hauptprobe mit euren Freunden/Familien?

Unsere Verse gehen im Vorfeld durch eine strenge Jury, bestehend aus aktuellen und ehemaligen Charivari-Protagonisten.


Auf was freut ihr euch am Charivari am meisten?

Auf die vielen überraschten Gesichter im Saal.


Es liegt auf der Hand…

...wär e Kater hett, dringgt durenand.

Drucken E-Mail