Programm Charivari 2018

Bekannte Basler Fasnachtsformationen wie die Basler Rolli Fasnachtsgesellschaft 1969, die Kleinbasler Guggenmusik Ohregribler oder der mehrstimmige Schnitzelbank d Gwäägi sorgen für fasnächtliche Unterhaltung am Charivari 2018. Die Pfyffergrubbe Spitzbuebe bietet mit ihren Piccoloklängen einen wahren Ohrenschmaus. Mathis Brenneis schlüpft in die Rolle des 'Blaggedde'-Verkäufers und präsentiert wiederum eine besondere Figur der Basler Fasnacht. Mit humorvollen, bissigen und besinnlichen Texten nimmt das Schauspiel-Ensemble in den 'Raamestiggli‘ regionale und globale Themen aufs Korn und überzeugt mit ihrem ganzen Können. Neben dem Charivari-Newcomer, Roger Wicki, setzt sich das Ensemble, unter der Leitung von Regisseurin und Schauspielerin Colette Studer aus den etablierten Kräften Mirjam Buess, Nico Jacomet, Tatjana Pietropaolo, Stephanie Schluchter und Martin Stich zusammen.


Mitwirkende, Vereine und Gruppen

  • Guggenmusik Ohregribler
  • Basler Rolli Fasnachtsgesellschaft 1969
  • Pfyffergrubbe Spitzbuebe
  • Charivari Drummelgrubbe
  • Schnitzelbank d Gwäägi
  • Dr Blaggedde-Verkäufer – Mathias Brenneis
  • Beat Schmidig
  • Guggenmusik Ohregribler

    Schotte Clique 1947 Basel
  • Basler Rolli Fasnachtsgesellschaft 1969

    Charivari Pfyffergrubbe
  • Pfyffergrubbe Spitzbuebe

  • Charivari Drummelgrubbe

  • Schnitzelbank d Gwäägi

  • Dr Blaggedde-Verkäufer – Mathias Brenneis

  • Beat Schmidig

  • Guggenmusik Ohregribler
  • Basler Rolli Fasnachtsgesellschaft 1969
  • Pfyffergrubbe Spitzbuebe
  • Charivari Drummelgrubbe
  • Schnitzelbank d Gwäägi
  • Dr Blaggedde-Verkäufer – Mathias Brenneis
  • Beat Schmidig

Unsere Schauspieler

  • Colette Studer

    Colette Studer

    Schauspielerin & Regie

    Als ausgebildete Schauspielerin hat Colette Studer Erfahrung auf vielen Bühnen. Seit vielen Jahren im Schauspielensemble des Glaibasler Charivari führt sie seit 2014 auch Regie. Und das mit grossem Erfolg – die Kritiker sind begeistert. Im Kleinbasel aufgewachsen und als leidenschaftliche Fasnächtlerin und hervorragende Pfeiferin weiss sie, was das Charivari braucht.

  • Martin Stich

    Martin Stich

    Schauspieler

    Martin Stich ist auch als Mister Vielseitig bekannt. Mit seiner quirligen Art belebt er jede Bühne. Der professionelle Schauspieler bringt die Dinge gerne auf den Punkt, da ist er beim Glaibasler Charivari genau an der richtigen Adresse.

  • Mirjam Buess

    Mirjam Buess

    Schauspielerin

    Mirjam Buess verkörperte das allererste Charivari-Männli. Nach Abwesenheit ist sie seit dem Glaibasler Charivari 2016 wieder Teil des Schauspiel-Ensembles. Wenn Sie nicht im Volkshaus auf der Bühne steht, belebt die Schauspielerin die Theaterszenen von Basel, Bern, Zürich und wirkt auf Tourneen durch Deutschland mit.

  • Nico Jacomet

    Nico Jacomet

    Schauspieler

    Der waschechte Zürcher ist seiner ehemaligen Schauspiel-Dozentin, Colette Studer, nach Basel auf die Volkshausbühne gefolgt. Nico Jacomet kommt auch als Zürcher in Basel gut. Am Charivari gibt er sogar sein astreines (imitiertes) Baseldeutsch zum Besten.

  • Stephanie Schluchter

    Stephanie Schluchter

    Schauspielerin

    Im „normalen“ Leben ist Stephanie Schluchter als „Bankerin“ tätig. Und jedes Jahr findet sie in der Vorfasnachtszeit erneut ihren Weg auf die Charivari-Bühne. Stimmgewaltige Frohnatur, ein Energiebündel, die Stimmungsmacherin – all dies beschreibt die waschechte Kleinbaslerin. Das Glaibasler Charivari ohne sie: undenkbar!

  • Tatjana Pietropaolo

    Tatjana Pietropaolo

    Schauspielerin

    Das Multitalent, Tatjana Pietropaolo, ist neben dem Glaibasler Charivari als TV-Moderatorin, Schauspielerin, Tänzerin und Bewegungspädagogin tätig. Im Volkshaus tritt sie bereits zum dritten Mal in Folge auf. Talentiert und vielseitig, das passt zum Charivari.

  • Roger Wicki

    Roger Wicki

    Schauspieler

    Erstmals mit dabei ist der Luzerner Schauspieler Roger Wicki. Seine künstlerische Laufbahn begann mit dem Imitieren von prominenten Personen an der Luzerner Fasnacht. Mit seiner ‚Fischer Bettwaren‘-Nummer war er ausserdem in der Sendung Giacobbo/Müller auf SRF1 zu sehen.

Drucken E-Mail