Charivari 2022: stehende Ovationen in jeder Vorstellung

19. Februar 2022  |  Andreas Kurz

Ein Ensemble in Bestform, ausgezeichnete Schnitzelbänke, brillante musikalische Darbietungen und eine grandiose Schlussnummer: das war das Charivari 2022. Heute Abend verabschiedeten sich die Mitwirkenden ein letztes Mal unter tosendem Applaus und stehenden Ovationen vom Publikum. Die Verantwortlichen wurden für ihren Mut belohnt und blicken auf eine grossartige Ausgabe zurück

Das hervorragende Programm hat die Zuschauenden während 16 Vorstellungen mitgerissen. Die Höhepunkte reihten sich ohne Unterbruch aneinander. Das Ensemble glänzte von Anfang an mit einer bestechenden Präsenz, sprachlich wie auch musikalisch. Die Raamenstiggli boten allesamt erstklassige Unterhaltung. «Die Schauspielerinnen und Schauspieler haben das Publikum jeden Abend von den Sitzen gerissen. Sie dürfen stolz auf ihre überragenden Leistungen sein», sagt der überglückliche Regisseur Lucien Stöcklin.

Hochstehende Musikalität
Musikalisch präsentierte sich das Charivari ebenfalls auf höchstem Niveau. Speziell hervorzuheben sind die Pfyffergrubbe Schäärede, die Spitzentambouren der Fasnachtzunft Ryburg und die Drummelgrubbe Top Secret, die für ihre Auftritte zu Recht Bestnoten erhielten. Der Schnitzelbank d Gwäägi brillierte unter anderem mit seinem einzigartigen «Gender-Langvers». Die Krönung eines fantastischen Programms war die Schlussnummer «dr Draum», die allabendlich das Publikum zum Toben brachte – schlicht sensationell.

Die Erwartungen wurden übertroffen
Die Voraussetzungen für die Durchführung eines erfolgreichen Charivari waren nicht einfach. Die Verantwortlichen sind ein Risiko eingegangen und wurden für ihren Mut belohnt. Zwischen der Premiere und der Derniere konnten erfreulicherweise weitere 2'000 Tickets verkauft werden. Die zweite Veranstaltungswoche war komplett ausverkauft. «Wir wussten lange nicht, in welcher Form das Charivari 2022 durchgeführt werden kann. Unser Durchhaltewillen und unsere Anstrengungen wurden letztlich honoriert. Das Charivari war in allen Belangen ein Riesenerfolg, unsere Erwartungen wurden sogar übertroffen», sagt der überwältigte Programmchef Erik Julliard und ergänzt: «Auch für unsere Mitwirkenden war es eine Herausforderung, mit der unsicheren Situation im Vorfeld umzugehen und die Motivation hochzuhalten. Ihre Professionalität, ihr Wille und ihre Leidenschaft haben mich darum umso mehr beeindruckt». Als Anerkennung für ihre herausragenden Leistungen durften die Mitwirkenden jeden Abend stehende Ovationen und stürmischen Beifall ernten.

Das nächste Charivari findet vom 28. Januar bis 11. Februar 2023 statt.
Der Ticketverkauf startet voraussichtlich im Oktober 2022.

Kontakt

Glaibasler Charivari, Glockengasse 4, 4001 Basel | +41 61 266 1000 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Charivari Logo